Streichholz und Feuer

Ein gerade entzndetes Streichholz. Wie fotografiert man ein Streichholz, bei dem das Köpfchen gerade mit lauten Zischen abbrennt?
Dieses sekundenschnelle Spektakel kann man nicht mal eben aus der Hand fotografieren. Dafür ist es zu kleinteilig und die Zeit läuft dem Fotografen geradezu davon. Also brauchen wir einen Aufbau aus Kamera, Stativ für die Kamera und eine Klemmhalterung für das Streichholz. Ach ja, genug Statisten, sprich Streichhölzer sollten auch anwesend sein.

Das diese Flamme auf einem hellen Hintergrund vieles von ihrer Faszination verliert, braucht der Aufbau auch noch einen schwarzen Hintergrund. Auch sollte man sich jetzt schon mal darüber Gedanken machen, das die Jungs von der freiwilligen Feuerwehr Besseres zu tun haben, wie unnötige Brände zu löschen. Also, stellt euch Wasser für den Notfall bereit!

Ach ja, Feuer, da war ja noch das Problem mit dem Streichholz. Wie bekommt man es angezündet, ohne das ein Feuerzeug oder Ähnliches um Bild ist. Der Trick ist einfach wie genial: Man stellt ein brennendes Teelicht mit ein paar Zentimeter Abstand unter das Streichholzköpfchen. In der Praxis hat es sich bewährt, dort einen kleinen Winkel auf den Tisch zu kleben, damit ihr das Teelicht ohne hinschauen zu müssen an die richtige Stelle bekommt.

Die Kamera sollte genügend Abstand zum Streichholz haben, auf Serienbild stehen und die Belichtung wird in dem Modus Manuell ohne Feuer eingestellt. Am Objektiv stellt man die Schärfe auf den Streichholzkopf ein und macht dem Autofokus aus. dann kommt die eine Hand auf den Auslöser und die Andere schiebt das brennende Teelicht in die markierte Position.

Sobald man nun am Streichholz ein verräterisches Knistern vernimmt, drückt man auf den Auslöser und macht ein Bild nach dem anderen. Die erste Serie ist natürlich nur ein Probelauf. Stimmt die Belichtung? ist die Schärfe OK? Ist die Verschlusszeit knapp genug, um die Bewegung auch einzufrieren? Eventuell müsst Ihr die ISO hochdrehen oder für mehr Umgebungslicht sorgen.

Bei meiner ersten Versuchsreihe ist eine ganze Schachtel Streichhölzer draufgegangen, also macht Euch keine Sorgen, wenn es ein paar Anläufe braucht, bis die Technik stimmt und es erste brauchbare Resultate gibt.

Bei meiner ersten Versuchsreihe ist eine ganze Schachtel Streichhölzer draufgegangen, also macht Euch keine Sorgen, wenn es ein paar Anläufe braucht, bis die Technik stimmt und es erste brauchbare Resultate gibt.

Administration

Sitemap