Lightroom 6

Bisher war es immer so gewesen, das mit dem Erscheinen einer neuen Version die vorherige aus dem Support verschwindet und nicht mehr mit dem neuesten Camera-RAW versorgt wird. So dachte ich auch beim Erscheinen der Cloudversion Lightroom CC am 21.04.2015, das die LR6 Version nicht mehr gepflegt wird.

Völlig falsch! Die LR6 gibt es noch ganz regulär im Handel und zum Jahresende erwartet man noch ein letztes Update.

Wer also seine Kamera noch ein paar Jahre behalten will, der kann hier richtig Geld sparen. Bei Amazon liegt die LR6 für 113.-€ rum und, wenn man auch mit einer ältere Photoshopversion leben kann oder diese gar nicht braucht, spart im ersten Jahr 30.-€ und in den Folgejahren sogar 149.-€.

Auch ein Update von LR5 auf LR6 kann man offiziell bekommen. Das gibt es zwar nur auf der Adobe-Website und da ist es auch so gut versteckt, als wenn es sich um Hehlerware handelt, aber es gibt diesen Weg. Folge einfach diesem Link und klicke dann auf den Pfeil bei Typ. Unter der Volllizen versteckt sich das Upgrade für 73,78 €. Dieses Upgrade funktioniert seit der Version 1.1

Fröhliche Weihnachten ;-)

.

Jetzt auch an der VHS in Schleswig

vhs.jpg … ganz frisch aus dem Druck: Im November gebe ich meinen ersten Lightroom-Kurs in Schleswig an der VHS. Nein, das ist keine Untreue gegenüber den Husumern, sondern einfach die Erfahrung, das ich immer wieder mal Schleswiger Teilnehmer in den Kursen sitzen habe und es hier bisher so einen Kurs einfach nicht gab.

Mal schauen, was daraus wird … :-)

Animierte Gif-Dateien

Wikinger.gif Diese Sequenz aus einer Kampfszene ist mir neulich beim Bilder aussuchen für meiner neuen Kalendermotive in die Hände gefallen. Beim schnellen durchblättern fiel mir auf, dass diese 15 Bilder doch zu einer animierten Gif-Datei taugen müssten und siehe da, es passt. :-D

Animierte Gif-Dateien sind nichts Anderes als digitale Daumenkinos. Man brauch nur wenige Bilder und das Gehirn erezugt daraus dann eine Bewegung. In Zeiten von flimmerfreien Full-HD Filmen ist das schon Nostalgie …

Neue Foto-Kurse an der VHS-Husum

IMG07554-1 Jetzt, zu Beginn der Semesterferien liegen wir natürlich nicht irgendwo in der Hängematte und schlürfen eisgekühlte Caipirinha´s. Im Moment brummt es in der VHS wie selten sonst im Jahr. Der Grund ist die Planung des nächsten Semesters. Der Plan muss erstellt werden, das Handbuch soll in den Druck und auf der Homepage muss das auch noch Alles fehlerfrei eingepflegt werden, damit das nächste Schuljahr genauso erfolgreich verläuft, wie das Vergangene.

Ich möchte mich hier noch mal bei allen Teilnehmern an meinen Kursen vom vergangenen Jahr herzlich bedanken und würde mich freuen, den Einen oder Anderen in einen weiteren Kurs wieder zu sehen. Vielen Dank!

_MG_0989,_MG_0989 Nun, was gibt´s Neues im kommenden Semester? Da sind einige Fotokurse dazugekommen. Neben dem “runderneuerten” Grundkurs Digitalfotografie wird es einen intensiveren Portraitfotografie-Kurs geben. Hier gibt es nach einer kleinen Einführung viele Tipp´s und Kniffe im praktischen Teil. Die Teilnehmer üben in kleinen Gruppen mit einfachsten Hilfsmitteln ansprechende Portrais zu Fotografieren. Die Teilnehmerzahl ist auf sechs begrenzt.

Ein weiterer neuer Kurs beschäftigt sich intensiver mit der Bildgestaltung. Dabei geht es um die optimale Präsentation von unserem Fotomotiv. Ähnlich wie in einem gut gestaltetem Schaufenster kann man den Betrachter eines Fotos beeinflussen, lenken und sogar in bestimmte Stimmungen versetzen. Dieser Kurs ist eher theoretischer Natur mit einem kleinen Praxisanteil.

Husum Auch bei GIMP, dem kostenlosen Bildbearbeitungsprogramm, hat sich etwas getan. Nach jahrelangem ausprobieren habe ich mich entschieden, den Kurs thematisch in zwei Teile a 16 Std (sprich Sa. + So.) zu trennen. So bleibt jeder Block überschaubar und es wird nicht zu viel Input auf einmal. Im Teil 1 geht es vorrangig um Retusche, Belichtungs- und Farbkorrekturen, Perspektiven ect. und der Teil 2 beschäftigen wir uns dann mit den Ebenen, Bildmontagen und nondestruktivem Arbeiten.

Hier noch mal die Termine in Reihenfolge:

03.09.2016, Grundlagen der Porträtfotografie, max. 6 TN, 5 Std
31.10.2016, Bildbearbeitung mit Photoshop CS5 (Bildungsurlaub), max. 16 TN, 40 Std
12.11.2016, Bildgestaltung in der Digitalfotografie, max. 16 TN, 16 Std
19.11.2016, Adobe Lightroom, max. 16 TN, 16 Std

11.02.2017, Bildbearbeitung mit GIMP Teil1, max. 16 TN, 16 Std
25.02.2017, Bildbearbeitung mit GIMP Teil2, max. 16 TN, 16 Std
04.03.2017, Bildgestaltung in der Digitalfotografie, 5 Std
18.03.2017, Grundkurs Digitalfotografie, max. 16 TN, 16 Std
22.04.2017, Grundkurs Digitalfotografie, max. 16 TN, 16 Std
06.05.2017, Grundlagen der Porträtfotografie, max. 6 TN, 5 Std

Details zu den Kursen oder zum Anmelden bei der VHS-Husum

Sonnenaufgang an der Schlei

Immer wieder kommt man in Sachen Bildgröße an Grenzen, die einfach ärgerlich sind. Mit meiner alten Canon ist dank 20 MegaPixel bei ungefähr 2 Meter Bildbreite Schluß. Natürlich geht Alles und man könnte auch noch größer, aber dann leidet einfach die Qualität und das liegt mir nicht. Wahrscheinlich bin ich selbst mein kritischster Kunde, aber das muss ja nicht zwingend schlecht sein.
Meine größten Bilder, die ich bisher realisiert habe, sind zur Zeit sechs Meter breit. So etwas geht natürlich nicht mit einem einfachen Bild. Das sind Reihenaufnahmen, die dann digital zusammengesetzt werden und so auf die nötige Größe kommen. So ist auch dieses Bild entstanden. Allerdings ist es besonders schwer, wenn auf der einen Seite des Panoramas gerade die Sonne aufgeht.

Hier ein paar Zahlen: 180° Blick auf den Ostseefjord Schlei​, 125MegaPixel, Format ca.9:1, f16, ISO100, 1/10 Sek., 64mm, RAW-Datei, 1,68 GB auf Datenträger, die Kirchturmuhr zeigt 5:40 Uhr früh … dafür muß man schon einen ausgewachsenen Splin haben. :-D

Administration

Sitemap